BIOGRAFIE

2019 verpflichtete das Opus Concert Theatre Jillian Finnamore, um die äußerst anspruchsvolle Partie der Abigaille aus Verdis Nabucco zu gestalten.  2018 war Jillian Finnamore als Aida in der gleichnamigen Oper, zu hören.  Ihr Rollendebüt als Tosca gab die Sopranistin 2017 auf Sizilien im Valle dei Templi. Für die Partie der Lucia di Lammermoor wurde sie als Cover verpflichtet, nachdem sie die Titelpartie einige Jahre zuvor gesungen hatte. Dramatische, starke Frauen sind Jillian Finnamores Spezialität. So war sie unter anderem als Mimi aus La Bohème, Violetta aus La Traviata und Desdemona aus Otello, zu hören. Ein besonderes Highlight ihrer Karriere war die Gestaltung der Touristin in der Weltpremiere der Oper Lost in Translation von Bruce Trinkley und Jason Charnesky. Bedeutende Erfahrung im russischen Repertoire sammelte sie als Zemphira aus Rachmaninoffs Aleko. Zu Frau Finnamores Repertoire gehören zudem umfangreiche Opernausschnitte aus Manon, La Juive, Die Entführung aus dem Serail, Cendrillon, Die Zauberflöte (Königin der Nacht und erste Dame) und Don Pasquale.

Shealyn Jae Photography

Shealyn Jae Photography

Neben ihrer Leidenschaft für dramatische, starke Frauen hat Jillian Finnamore ein besonderes Talent für Komik. So gestaltete sie mit großer Freude die Rolle der Miss Pinkerton aus The Old Maid and the Thief und war als Helène in der amerikanischen Erstaufführung von Victor Herberts Orange Blossoms zu sehen. 

 

Jillian Finnamore war Finalistin sowohl beim The Rising Star Emerging Artist Award als auch beim Harold Haugh-Wettbewerb.

 

Neben der Oper ist die Sopranistin sowohl im Konzertfach als auch im Oratorienbereich zu erleben.  So gestaltete sie die Sopran Partie in Händel’s Messias, Faurés Requiem, Mozarts Krönungsmesse, Haydns Kleiner Orgelmesse und Händels Lord Nelson-Messe. Zu weiteren Engagements zählen Mozarts Exsultate Jubilate, Dysons Hierusalem, Schuberts Messe in G und das Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saëns. Auf der Konzertbühne war Frau Finnamore unter anderem als Mabel aus der Oper Pirates of Penzance, von W.S. Gilbert und A. Sullivan,  mit der Southern Great Lakes Symphony zu hören.

Ihr Konzertprogramm über deutsche Lieder und Opern der 1920er und 30er Jahre führten sie sowohl nach Deutschland als auch nach New York City. Des weiteren gestaltete Jillian Finnamore das Sopransolo in Brahms Requiem zusammen mit ausgewählten Brahms-Liedern. Weitere Höhepunkte ihrer Konzerttätigkeit umfassen Werke wie O patria mia aus Aida, To this we've come aus Menottis Oper Der Konsul und Auszüge aus Otello, Falstaff und Traviata, welche sie bei einer Feier zum 200. Jahrestag von Verdi präsentierte.

Eine große Leidenschaft der Sopranistin bilden eigens gestaltete und konzipierte Konzertabende zu Themen wie sozialer Gerechtigkeit, Mythology und archetypische Geschichten. So kreierte sie vor kurzem ein Programm, basierend auf Joseph Campbells „Heros Journey“, die Erzählvorlage der Star Wars Geschichte. Aktuell arbeitet die Sängerin an einem neuen Themen-Konzert „A Heroines Journey“, rund um das Leben und Wirken der heiligen Mutter Maria.

Im Jahr 2003 schloss Frau Finnamore ihr Gesangsstudium an der Universität von South Carolina mit einem Diplom ab. Während ihres Studiums sang sie zahlreiche Partien mit Orchester, darunter die erste Hexe in Dido und Aeneas, La Prima Cercatrice aus Suor Angelica und Anna Gomez in Der Konsul. Des Weiteren verkörperte sie die Rolle der Nadezhda aus Rimskij-Korsakows Oper Bojarin Vera Sheloga.    

 

Seit Abschluss ihres Gesangsstudiums arbeitet Jillian Finnamore mit zahlreichen namenhaften Lehrern, Dirigenten und Regisseuren wie, Kamal Kahn, Karen Huffstodt, Anthony Pilavachi, Graciela Araya, Mary Mills, Janet Williams, Angelo Raciti, David Aronson, Jack Li Vigni, Elizabeth Bishop, Giovanni Reggioli, Dona Vaughn, Dr. Joy Schreier, David Gowland, Curt Peters, Caroline Rogers, Martin Katz und Felice Venanzoni, zusammen. 

 

Jillian Finnamore wurde in Papua-Neuguinea geboren und wuchs in Westafrika auf.

Auf Jillian Finnamores Reiki- und Gesangsblog können Sie noch mehr über diese einzigartige Künstlerin erfahren. Klicken Sie dazu einfach auf die untenstehende Schaltfläche. 

 

Shealyn Jae Photography

  • 1453176-200

© 2020 JILLIAN FINNAMORE

Web Design By Montana Monardes

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now